Schlange Alfred mischt australische Entbindungsstation auf

Überraschungsbesuch: Schlange Alfred mischt australische Entbindungsstation auf

Gestatten: Alfred, die Schlange! Die Hebammen in einem australischen Krankenhaus staunten nicht schlecht, als es sich die Baby-Python mitten auf der Entbindungsstation gemütlich gemacht hatte. Ob das Reptil dort ein permanentes Zuhause gefunden hat?

Bei der morgendlichen Stippvisite machten die Hebammen des Darwin Private Hospitals eine unglaubliche Entdeckung: Mitten auf der Kinderstation hatte sich eine Baby-Python breitgemacht. Bevor die Schwestern einen Schlangenfänger anriefen, tauften sie das Tierchen auf den schönen Namen Alfred.

Von dem unerwarteten Besucher teilten die Schlangenflüsterer einen Schnappschuss auf Facebook. "Hebammen des Darwin Private Hospitals wurden am Morgen von diesem seltsam aussehenden Baby auf der Jabiru-Entbindungsstation überrascht", lautete die Bildbeschreibung.

Nach seinem kurzen Aufenthalt auf der Baby-Station wurde Alfred aber aus dem Krankenhaus abgeholt und völlig unversehrt in die Freiheit entlassen. "Klein Alfred, die Kinderschlange, wurde ohne Probleme entfernt und im Buschland ausgewildert", erklärten die Tierretter auf Facebook weiter.

Die User sind über den Schlangen-Besuch entsetzt und amüsiert gleichermaßen. Ein Nutzer meinte: "Schließt doch die Vordertür!" Jemand anderes kommentierte, er könne dort niemals arbeiten. Eine dringende Frage brannte diesem Follower unter den Nägeln: "Wie geht es Mama Wanda?"

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen