Schlange kriecht in Niedersachsen aus Armaturenbrett eines Transporters

Eine Schlange hat in Niedersachsen für einen ungewöhnlichen Einsatz der Feuerwehr gesorgt: Das Tier kroch auf einem Rastplatz an der Autobahn 1 aus dem Armaturenbrett eines Transporters, sagte ein Feuerwehrmann der Freiwilligen Feuerwehr Groß Ippener im Landkreis Oldenburg der Nachrichtenagentur AFP am Mittwoch. Demnach machten die beiden Fahrer gerade Pause, als das rund anderthalb Meter lange Tier ins Wageninnere kroch.

Beide verließen sofort das Fahrzeug und riefen die Feuerwehr. Woher die Schlange kam, blieb unklar. Die Feuerwehr vermutet, dass sie ausgesetzt wurde und sich wegen der Wärme den Motorraum als Versteck suchte.

Für die Rettung des Tieres mussten Teile des Transporters auseinandergebaut werden. Die Art der Schlange war unklar. Nach Angaben des Feuerwehrmanns könnte es sich entweder um eine Kornnatter oder um eine Boa constrictor handeln. Beide Arten sind ungiftig.

ald/mt

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.