Schlechte Nachrichten für Fans von Robert Pattinson: "The Batman" kommt später ins Kino

teleschau
·Lesedauer: 1 Min.

Die Corona-Krise ist schuld: "Batman"-Fans müssen sich länger gedulden, bis das neue Abenteuer des Retters von Gotham ins Kino kommt.

Das Video war nicht einmal eine Minute lang, bei "Batman"-Fans sorgte es trotzdem für nervöses Kribbeln: Der Regisseur des kommenden Filmabenteuers "The Batman", Matt Reeves, gewährte im Februar in einem kurzen Clip einen ersten Blick auf den schwarzen Rächer von Gotham. Untermalt mit bedrohlich anmutender Musik, zeigte das Video Robert Pattinson, der erstmals den DC-Helden verkörpert. Wie sich Pattinson in der Rolle macht, sollte eigentlich im Juni nächsten Jahres in den Kinos zu sehen sein - nun wurde der Filmstart allerdings auf Oktober 2021 verschoben. Aufgrund der Corona-Krise mussten die im Januar gestarteten Dreharbeiten vor einigen Wochen unterbrochen werden.

Prestigeträchtige Rolle für Pattinson

An dem neuen Werk von "Planet der Affen"-Regisseur Reeves wird schon seit 2015 gefeilt. Lange war unklar, ob Ben Affleck zum vierten Mal die Rolle von Bruce Wayne übernimmt, doch dann hängte der Schauspieler den Umhang endgültig an den Nagel, und die Suche nach einem neuen Hauptdarsteller begann. Mitte 2019 wurde schließlich bestätigt, dass "Twilight"-Star Pattinson die prestigeträchtige Rolle übernehmen werde.

Neben Pattinson sind im Film unter anderem Jeffrey Wright, der die Rolle des Kommissars Gordon übernimmt, sowie Paul Dano, Colin Farrell und Andy Serkis zu sehen. Außerdem schlüpft "Big Little Lies"-Star Zoe Kravitz in den legendären Anzug von "Catwoman". Die Tochter von Rocker Lenny Kravitz tritt damit in die Fußstapfen von Anne Hathaway, die zuletzt 2012 in "The Dark Knight Rises" als Katzenfrau zu sehen war. Vor ihr verkörperten bereits Stars wie Lee Meriwether, Michelle Pfeiffer und Halle Berry die Superheldin.

The Batman - Camera Test from Matt Reeves on Vimeo.