Schlicht und bequem und ein Medaillon im Rücken

·Lesedauer: 1 Min.
Möbeldesigner Pierre Yovanovitch vor einem seiner Stühle (AFP/MARCO BERTORELLO)

Ein französischer Klassiker im neuen Gewand: 17 Designer haben den legendären von Christian Dior geschaffenen Medaillon-Stuhl neu entworfen. "Er ist schlicht, bequem und bekannt. Wegen seiner Formen erkennt man ihn sofort", sagte der französische Innenarchitekt Pierre Yovanovitch, der dem barocken Stuhl ein minimalistisches Eisengestell verpasste. Die Entwürfe der verschiedenen Designer sind auf der Mailänder Möbelmesse zu sehen, die am Sonntag begonnen hat.

Dior hatte aus dem im 18. Jahrhundert entworfenen Stuhl mit ovaler Lehne ein Emblem für seine Marke gemacht. Er bot ihn seinen Gästen als Sitzgelegenheit an und schmückte seine frühen Parfum-Verpackungen mit dessen Silhouette. Später schuf der französische Designer Philippe Starck eine Version in transparentem Plastik.

kol/jes

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.