Nach Schließungs-Schock: Reiche Hamburger Familie rettet katholische Schule

Die Nachricht der Schließung von mindestens sechs katholischen Schulen in Hamburg hat für Aufsehen und Entrüstung gesorgt. Das verschuldete Erzbistum Hamburg könne die Schulen nicht mehr finanzieren, sorgte damit für Empörung bei Eltern und Schülern. Zur Diskussion stand sogar, dass weitere Bildungseinrichtungen geschlossen werden müssen. Zumindest für eine Schule gibt es nun Hoffnung – dank einer Hamburger Familie.

Ein Geldsegen für das Erzbistum: Die vermögende Familie Franke aus Barmek-Uhlenhorst engagiert sich für die Sophienschule in der Elsastraße. Die Unternehmer-Familie hat in einer Absichtserklärung eine Spende in...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo