Wenn das Schmusetier zum Arzt muss

Etwa hundert Mal im Monat muss die Puppen-Ärztin Natsumi Hakozaki aktiv werden: Immer mehr Menschen bringen ihre beschädigten Schmusetiere in ihre Klinik in Tokio.