Schnee und Eis im Norden: So schön, so bizarr, so lustig kann der Winter sein

·Lesedauer: 1 Min.

Eis, Schnee und Glätte haben Hamburg im Griff. Gleich am ersten Abend, an dem die Schneeflocken liegen blieben, fuhr die S-Bahn aufgrund von Weichenstörungen längere Zeit nicht mehr. Aber der Winter in der Stadt hat nicht nur Pendler-Ärger im Gepäck, sondern auch spektakuläre Fotomotive und außergewöhnliche Naturerlebnisse. Am Elbstrand funkeln Eisschollen in der Sonne übereinandergetürmt zu bizarren Formationen. Die fremdartige Landschaft bleibt zurück, wenn die Ebbe das Elbwasser Richtung Nordsee zieht – und macht den Strandspaziergang in eisiger Kälte zu einem Erlebnis. Der weiße Zauber und der blaue Himmel ziehen besonders viele Hamburger raus in die Natur – klare Luft und Sonnenschein, statt in den eigenen vier Wänden dem Lockdown-Koller zu frönen. Schnee im Norden: So schön, so bizarr, so lustig...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo