Schnee und Sonne: Zu viele Menschen: Polizei kontrolliert Parks in Hamburg

Liegengebliebener Schnee, Sonne und angenehme Temperaturen: Im Schanzenpark in Hamburg sollen am Samstagmittag in der Spitze bis zu 500 Menschen versucht haben, das Rodelwetter zu genießen – bis letztlich die Polizei einschreiten musste. Die Beamten spannten rot-weißes Flatterband, um diverse Eingänge des Parks zu sperren. Damit wolle man die Anzahl der Menschen begrenzen. „Wir gehen mit Augenmaß...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo