"Schneller und einfacher": Lidl startet digitale Bezahlmöglichkeit

Willy Flemmer
·Freier Autor für Yahoo
·Lesedauer: 1 Min.

Lidl hat einen neuen Bezahldienst gestartet. Mit Lidl Pay können die Kunden des Discounters bundesweit mit ihrem Handy bezahlen.

Mit Lidl Pay können die Kunden des Discounters neuerdings auch mit ihren Handy bezahlen. (Bild: Lidl)
Mit Lidl Pay können die Kunden des Discounters neuerdings auch mit ihren Handy bezahlen. (Bild: Lidl)

Lidl will seine Kunden "noch schneller und einfacher" bezahlen lassen. Möglich werden soll das mit dem digitalen Bezahldienst Lidl Pay, den der Discounter seit Freitag vergangener Woche bundesweit in seiner App Lidl Plus anbietet.

Irland: Lidl macht Periodenprodukte kostenlos

Mit dem Angebot können Kunden ihre Einkäufe "auf Wunsch" mit ihrem Smartphone bezahlen, wie der Konzern in einer Pressemitteilung schreibt. Außerdem hätten sie mit der App die Möglichkeit, "in einem Schritt" ihre Coupons einzulösen.

So funktioniert das Feature

Zur Aktivierung des Features müssen die Nutzer in der Lidl-Plus-App unter "Lidl Pay" einmalig ihre Bankverbindung und ihre Adresse hinterlegen sowie eine PIN vergeben. Die Identifikationsnummer brauchen sie, um die digitale Bezahlung zu bestätigen. Alternativ kann die Freigabe mit dem Fingerabdruck oder per Face-ID erfolgen.

Bild: Lidl
Bild: Lidl

Lidl ist nicht der erste unter den Discountern und Supermärkten, der das so genannte Mobile Payment anbietet. Konkurrent Edeka und Unternehmenstochter Netto haben ähnliche Apps bereits auf dem Markt.

Die Ködertaktik

Um die Kunden für Lidl Pay zu begeistern, schenkt Lidl ihnen nach der ersten Nutzung des Dienstes einen Coupon über fünf Euro. Den können sie bei einem Einkauf ab 30 Euro einlösen. Zur Ködertaktik gehört auch, dass der Discounter den App-Nutzern neuerdings personalisierte, auf ihrem Einkaufsverhalten beruhende Inhalte anzeigt. 

VIDEO: Corona-Selbsttests: DIESE Tests gibt es in den Läden