Zu schnelles Fahren wird deutlich teurer

Der Bundesrat hat einer Verschärfung der Bußgelder bei zu schnellem Fahren zugestimmt. Wer innerorts mehr als zehn Stundenkilometer zu schnell ist, muss bald 50 Euro bezahlen - bisher waren es 25 Euro. Auch das Halten in zweiter Reihe oder auf Fahrradstreifen wird deutlich teurer.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.