Schock beim Arzt für die Wollnys: Harald braucht ein Spenderherz

Christina Raftery
·Lesedauer: 3 Min.

Sechs Jahre managen sie schon gemeinsam die 14-köpfige Großfamilie: Doch als es darum geht, den sechsten Jahrestag zu feiern, zeigt Harald Elsenbast Gedächtnislücken - und auch sein Herz schlägt nicht mehr so, wie es eigentlich sollte.

In Zeiten massiver Kontaktbeschränkungen wärmen Geschichten wie diese die Seele: Über eine Flirt-App trifft Endvierzigerin 2014 einen Mittfünfziger. Trotz reichhaltiger Erfahrungen mit der Achterbahn des Lebens springt der Funke über und sie wagen einen Neuanfang. Nur eine Sache muss noch geklärt werden: Die Frau - Silvia Wollny - hat elf Kinder. Was der Mann - Harald Elsenbast - bereitwillig mitnimmt: Schließlich hat er nach eigenen Angaben soeben seine "Traumfrau" getroffen.

Sechs Jahre später - in einer neuen RTLZWEI-Folge "Die Wollnys": Die "Traumfrau" ist konsterniert. Ihr Harald zeigt keinerlei Anzeichen, das sechsjährige Kennenlern-Jubiläum würdig zu begehen. Gut, die vergangenen Jahrestage verlebte das Paar auch wie jeden anderen Tag - nur auf einmal kommt Silvia "mit ihrer romantischen Ader raus", wie Tochter Sarafina es formuliert: "Echt süß".

Gefangen im "Senioren-Schonprogramm"

Liegt es vielleicht an Haralds dramatischem Herzinfarkt vor einem Jahr? Nicht nur behandelt ihn Silvia seither im "Senioren-Schonprogramm", wie Harald seufzt. Jetzt gilt es auch noch, den Liebes-Feiertag gebührend zu zelebrieren. Schließlich habe Harald, so Silvia, "Wärme und Verständnis in die Familie gebracht - wie ein neuer Papa".

Silvia, Sarafina, Sylvana und Estefania in der Küche (Bild. RTL ZWEI)
Ideen für den Jahrestag gesucht: Die Wollnys diskutieren in der Küche (Bild. RTL ZWEI)

Aber wie geht so was - den Jahrestag feiern? Silvia gesteht ihre Ahnungslosigkeit und holt sich Unterstützung bei ihren erfahreneren Töchtern. "Wie damals am Anfang am Rhein spazieren gehen, Eis essen, mal raus kommen und in Erinnerungen schwelgen", darauf kommt sie noch selbst. Sarafina, Sylvana und Estefania setzen noch einen drauf: "Ein Liebesschloss gravieren, und wenn ihr zurück kommt, ist das Bett voller Rosenblätter." - "Klar, und ich kann die dann wieder wegmachen." Nee, nee, nicht mit Silvia!

Zeitnah auf die Warteliste fürs Spenderherz

Das Problem zieht ohnehin weitere Kreise: Harald hat den Termin gar nicht parat. Zwar will er auch "mal raus", aber lieber mit den "Schwiegersöhnen" Peter und Flo, ihres Zeichens Angelfreaks. Also Männertag mit Köder und Grill statt Turtel-Jubiläum? Nicht mit Silvia, die mit ihren Töchtern die Geheimoperation "Jahrestag" als Überraschung für Harald startet - und nicht ahnt, dass Sarafina und Peter sich ihren Freund konspirativ zur Seite nehmen.

Das erwischt Harald natürlich kalt: "Da muss jetzt irgendein Geschenk her, oder?" Die Blitzaktion beim örtlichen Juwelier ergibt ein vergoldetes Paar Ohrringe: "Guter Verschluss, da kann sie sie auch mal nachts tragen", so Schmuckexperte Harald. Mit dem glänzenden Präsent in der Hand fällt dem 59-jährigen ein Stein vom Herzen, das ohnehin nicht so leichtfüßig schlägt: Soeben hat der Hausarzt bestätigt, dass Peter in den kommenden Jahren ein Spenderherz benötigen wird und zeitnah auf eine entsprechende Warteliste kommen soll. Zwar sei sein Zustand derzeit "stabil", was Silvia entscheidend erweitert: "Stabil besch...n". Die schwere Zeit nach dem Infarkt ist also nicht vorbei und die Zukunft unsicher.

"Vom Gefühl her geht das schon tief rein"

Silvia Wollny überrascht Harald Elsenbast am gemeinsamen Jahrestag. (Bild: RTL ZWEI)
Am 6. Jahrestag überrascht Silvia ihren Harald mit einem Frühstück im Bett. (Bild: RTL ZWEI)

Dafür funktioniert das Hier und Jetzt: Am Jahrestag weckt Silvia ihren Liebsten mit Frühstück am Bett, inklusive roter Rosen und herzförmigen Toastscheiben mit Schokocreme. Die Überraschungs-Nostalgietour führt das Paar in den Neusser Rosengarten, den Ort ihres Näherkommens. "Vom Gefühl her geht das schon tief rein", so Harald: "Wie aus dem Bilderbuch." Das mit ihren Namen gravierte Liebesschloss schließen sie an keine Brücke ("So wie ich für Prinzessin Diana gemacht habe", erinnert sich Silvia), sondern werfen es ins Rheinwasser, auf das es stetig fließe: "Wir sind schließlich die Wollnys!"

Neue Folgen "Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie" laufen derzeit mittwochs, 20.15 Uhr, bei RTLZWEI.

Im Video: Kabelbrand oder Nebelmaschine? Die Wollnys im Partystress