Schock für Rekord-Bauer Patrick: "Bauer sucht Frau"-Favoritin schmeißt hin!

Ute Nardenbach
·Lesedauer: 3 Min.

Ein Korb aus Liebe? "Bauer sucht Frau"-Bewerberin Antonia zieht in der Hofwoche die Reißleine: "Ich komme einfach nicht mit dem Konkurrenzkampf klar!"

Wie Kandidatin Antonia nackig aussieht, kann sich Rinderzüchter Patrick derzeit bei "Bild.de" angucken. In natura wird er dieses Vergnügen wohl aber nicht haben. Die Blondine brach in der aktuellen Folge von "Bauer sucht Frau" (RTL) nämlich unter Tränen die Hofwoche ab: "Ich bin dafür zu instabil, mich mit so vielen zu messen!", schluchzte das Hobbymodel, das für den 2021-Kalender der bayerischen Brauerei Griess blankzog. "Ich komme einfach nicht mit dem Konkurrenzkampf klar um einen Mann! Da ich starke Gefühle für dich aufgebaut habe, möchte ich das hier beenden!"

Da war der 24-Jährige sichtlich geschockt: "Mir bleibt nichts anderes übrig, wie deine Entscheidung zu akzeptieren!", erklärte der Jungbauer betroffen, hatte aber Verständnis für ihren Rückzug: "Antonia merkt, dass ich die anderen Mädels auch toll finde!" Und die hielten mit ihrer Freude über das Aus der unliebsamen Konkurrentin nicht gerade hinterm Berg. "Sie ist weg!", strahlte Julia übers ganze Gesicht und klatschte sich mit Sofia ab.

"Bauer sucht Frau" (RTL): Thomas greift zur Kettensäge

Bauer Thomas ist unterdessen mit seiner Hofdame Bianca schon einen Schritt weiter. Nachdem die 45-Jährige sich freundlich beschwert hatte, er könne mal etwas mehr Zuneigung zeigen, griff der Landwirt kurzerhand zur Kettensäge. Unter den kundigen Augen seiner guten Freundin und Schreinerin Tin sägte Thomas ein Holzherz: "Klar bin ich verliebt. Es ist gar nicht so viel Platz, wie ich über beide Ohren verliebt bin!" Schließlich kam das selbstgemachte Geschenk so gut bei Bianca an, dass sogleich der erste Kuss fällig war. Kommentar Thomas: "Ich werd' jetzt meinen Lottoschein wegschmeißen. Brauch ich nitt! Ich hab alles, was ich will!"

Auch bei Sachse Lutz und seiner Steffi wurden erste Zärtlichkeiten ausgetauscht. Obwohl der Erzieherin ohne Führerschein alle "Sachen mit Motor" suspekt sind, traute sie sich für den Schottland-Fan auf den Rasenmähertraktor. Lutz war sich sicher: "Das war ein Liebesbeweis!" Und so schloss er seine Angebetete fest in die Arme und gab ihr einen dicken Schmatzer: "Mein erster Kuss von Lutz. Ich hab's genossen und ich hab gemerkt: Der Lutz küsst gut!"

Romantiker am Werk: "Du entsprichst meinem Beuteschema!"

Biobäuerin Denise kann davon nur träumen. Während sich Zeitsoldat Sascha ordentlich für die 32-Jährige ins Zeug legt ("Wenn ich Denise mit sexy Kleidung sehe, dann steigert das nicht meine Arbeitsmoral. Dann steigert das irgendwas anderes!"), hofft die auf mehr Engagement von Bademeister und Trash-TV-Schönling Till: "Till ist ein total schöner Mann!", gab sie zu. "Aber zu zurückhaltend, auch mir gegenüber. Von alleine kommt halt nix von ihm!"

Also nahm sich die Blondine den Bodybuilder zur Brust: "Wie groß ist dein Interesse an mir, mich näher kennenzulernen?", wollte sie wissen. "Du entsprichst meinem Beuteschema!", entgegnete er knapp. Nach dem Gespräch war Denise wenig schlauer - aber: "Zwischendurch guckt er mich an: Da kribbelt das definitiv von der Fußspitze in die letzte Haarspitze!"

Kein Kinderwunsch - keine Zukunft bei "Bauer sucht Frau"

Kartoffelbauer Peter stand dagegen noch ganz am Anfang. Stolze fünf Bewerberinnen hatte sich der 34-Jährige auf seinen Hof eingeladen. Nur eine der Damen durfte am Ende bleiben. Nach dem Speed-Dating wollte Peter eigentlich seine Entscheidung verkünden, doch da bat Kandidatin Jana überraschend um ein Gespräch unter vier Augen: "Ich habe keinen Kinderwunsch!", gestand sie.

Damit war die sympathische Ernährungsberaterin ("Er ist noch hübscher als im Video!") leider raus, denn der Bauer wünscht sich Familie. Das Rennen machte schließlich die 29-jährige Alina: "Sie lächelt sehr viel. Das begeistert mich!", freute sich Peter über seine Entscheidung.