Scholz begrüßt Schweizer Bundespräsidentin Viola Amherd im Bundeskanzleramt

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) empfängt am Mittwoch die Schweizer Bundespräsidentin Viola Amherd im Bundeskanzleramt in Berlin. Sie werde um 16.00 mit militärischen Ehren begrüßt, erklärte Regierungssprecher Steffen Hebestreit. (John MACDOUGALL)
Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) empfängt am Mittwoch die Schweizer Bundespräsidentin Viola Amherd im Bundeskanzleramt in Berlin. Sie werde um 16.00 mit militärischen Ehren begrüßt, erklärte Regierungssprecher Steffen Hebestreit. (John MACDOUGALL)

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) empfängt am Mittwoch die Schweizer Bundespräsidentin Viola Amherd im Bundeskanzleramt in Berlin. Sie werde um 16.00 mit militärischen Ehren begrüßt, erklärte Regierungssprecher Steffen Hebestreit. In einem anschließenden Gespräch stünden bilaterale, europäische und internationale Themen im Mittelpunkt. Für 17.30 Uhr ist eine Pressekonferenz der beiden geplant.

Die Schweiz richtet am 15. und 16. Juni eine Ukraine-Friedenskonferenz aus. Ihr geht vom 13. bis 15. Juni in Italien ein Gipfeltreffen der Industriestaaten der G7-Gruppe voran. Scholz hatte sich in einem am Dienstag veröffentlichten "stern"-Interview zurückhaltend über mögliche Ergebnisse der Konferenz geäußert. "Da sollte niemand überhöhte Erwartungen haben: Wir verhandeln dort nicht über das Ende des Krieges", sagte er.

oer/ju