Schon wieder Ärger mit dem Schlick: „Erhebliche Risiken“ bei Elbvertiefung in Hamburg

Schon wieder Ärger mit dem Schlick: Die Hamburger Hafenverwaltung räumt große Schwierigkeiten bei der Vertiefung der Fahrrinne der Elbe ein – trotzdem soll schon im Sommer die Freigabe für Schiffe erfolgen. Wie der NDR mit Berufung auf ein internes Papier der Hamburg Port Authority (HPA) berichtet, warnt der Projektleiter der Elbvertiefung vor „erheblichen Risiken“. Schon jetzt ist es demnach schwierig, die Fahrrinne frei von Schlick zu halten und so die Wassertiefe zu halten. Doch der...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo