Werbung

Aus schottischem Zoo ausgebüxter Affe nach vier Tagen wieder eingefangen

Vier Tage nach seiner schlagzeilenträchtigen Flucht aus einem schottischen Zoo ist ein Schneeaffe gefasst worden: Japanmakak Honshu wurde am Donnerstagmorgen in einem Garten gefunden, wo er sich an Vogelfutter gütlich tat. (SPENCER PLATT)
Vier Tage nach seiner schlagzeilenträchtigen Flucht aus einem schottischen Zoo ist ein Schneeaffe gefasst worden: Japanmakak Honshu wurde am Donnerstagmorgen in einem Garten gefunden, wo er sich an Vogelfutter gütlich tat. (SPENCER PLATT)

Vier Tage nach seiner schlagzeilenträchtigen Flucht aus einem schottischen Zoo ist ein Schneeaffe gefasst worden: Wie der Highland Wildlife Park im Nationalpark Cairngorms am Donnerstag mitteilte, wurde der Japanmakak Honshu am Morgen in einem Garten entdeckt, wo er sich an Vogelfutter gütlich tat. Herbeigeeilte Tierpfleger konnten den Affen mit einem Betäubungspfeil ruhig stellen und einfangen.

Der junge Affe sollte anschließend medizinisch untersucht und dann wieder mit seiner Herde vereint werden. Honshu war am Sonntag aus seinem Gehege ausgerissen. Experten hatten seither mit Wärmebild-Drohnen nach dem Tier gesucht.

gt/ju