Marihuana-Plantage die Ursache?: Explosion in Hamburger Wohnung – Fassade gesprengt

·Lesedauer: 1 Min.

Ein gewaltiger Knall schreckte am Montagmittag die Anwohner in Barmbek-Nord hoch, es folgten Scheibenklirren und Hilfeschreie. Bei einer Explosion in einer Wohnung wurden mehrere Menschen verletzt. Das Haus in der bürgerlichen Gegend ist einsturzgefährdet. Mutmaßlich haben Gerätschaften einer illegalen Marihuana-Plantage zu dem verheerenden Unglück geführt. Zu dem Unglück kam es gegen 13.10 Uhr im Eckmannsweg. Scheiben splitterten, Trümmerteile flogen durch die Luft. In einer Wohnung im dritten Stock war es zu einer verheerenden Explosion gekommen. Ein Mann (39) wurde dabei schwer verletzt und kam mit schlimmen Verbrennungen in eine Klinik. Er war nicht ansprechbar. Explosion in Hamburg: Verletzte Als der erste Löschzug...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo