Schriftsteller Morgan Robertson sieht Untergang der Titanic voraus

Yahoo Nachrichten
Schriftsteller Morgan Robertson sieht Untergang der Titanic voraus


Im  Jahr 1912 sank die Titanic im Nordatlantik. Auch der Schriftsteller Morgan Robertson hatte ein Buch über das Sinken des Schiffs "Titan" veröffentlicht. Realität und Fiktion waren in vielen Punkten fast identisch. Jedoch schrieb Robertson sein Buch 14 Jahre vor den tragischen Ereignissen.

Im Jahre 1898 erschien in den USA der Roman „Titan. Eine Liebesgeschichte auf hoher See“  vom Schriftsteller Morgan Robertson. Das Buch handelt von dem dramatischen Untergang eines Passagierschiffes mit Namen Titan.

Das Schicksal der Titan ähnelt dem der Titanic auf frappierende Weise. Robertson veröffentlichte seinen Roman jedoch 14 Jahre vor deren Untergang.

Nicht nur die Namen der zwei Unglücksschiffe waren nahezu identisch. Beide Schiffe waren außerdem fast gleich lang und waren in der Lage, dieselbe Anzahl von Passagieren zu befördern. Sowohl die Titan als auch die Titanic galten aufgrund stählerner Schottkammern als unsinkbar. Beide Schiffe stachen in einem April zum letzten Mal in See.

Sehen Sie auch: Finnische Zwillinge sterben fast zeitgleich

An fast derselben Stelle im Nordatlantik kollidierten, sowohl die Titan als auch die Titanic, mit einem Eisberg. Beide Schiffe sanken und beide verfügten nicht über ausreichend Rettungsboote.

Sowohl bei dem fiktiven Unglück der Titan, als auch bei der Titanic starben viele Tausende Menschen und nur einige wenige wurden gerettet.

Sehen Sie auch: Kurios aber wahr: Skurrile Nachrichten aus aller Welt