Schulen in Hamburg weiter dicht: So kriegen Eltern jetzt bezahlten Sonderurlaub

·Lesedauer: 1 Min.

Es ist eine große Herausforderung für Familien in Hamburg: Bis Ende Januar ist die Präsenzpflicht an den Schulen der Stadt aufgehoben. Eltern sollen ihre Kinder nur in die Schule schicken, wenn „es zwingend notwendig ist“. Doch Homeoffice und Homeschooling vertragen sich nicht. Das haben viele im Frühjahr erfahren. Diesmal gibt es einen Ausweg: Eltern können bezahlten Sonderurlaub beantragen. Doch ausgerechnet in Hamburg hakt es. Kurz vor Weihnachten hat die Bundesregierung das Infektionsschutzgesetz dahin gehend erweitert, dass Eltern Sonderurlaub nehmen können. So wurde dem Paragrafen 56 ein Halbsatz zugefügt, nach dem künftig auch dann ein Anspruch auf Entschädigung bei Lohneinbußen...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo