Schumachers Woche: Beste Grüße an das Beratermädchen

In einem ICE-Großraumwagen bekommt man so einiges mit, liebes Beratermädchen. Ein Gruß von Hajo Schumacher.

Hallo Beratermädchen! Schön, dass wir im gleichen ICE-Großraumwagen sitzen. Ich weiß jetzt, dass Du mega-happy bist, weil Du endlich losoptimieren darfst, also: "Firma flottmachen. Die haben ja keine Ahnung." Aber Du. Dein optimiertes Lachen steckt an. Jeder Zahn strahlt. Perfekt die absichtsvoll nicht ganz perfekten Haare, das Reisegepäck aus Karbon, das Sin­gle-Leben karrierekompatibel. Toll, dass Dein Triathlon-Training trotz der 80-Stunden-Woche vorangeht. Die neuen Kollegen machen ja alle abgefahrenen Sport, weil man damit jene Zusatzhärte beweist, die Euch Berater von Menschen unterscheidet.

Kleines Beratermädchen, Du platzt vor Glück, weil Du diese Woche Deinen ersten Prozess optimiert hast, kaum war Dein Masterstudium fertig. Nee, klar, schlechter als 1,7 sollte man nicht performen.

Bald kommt sicher der Vielfliegerstatus

Gleich am ersten Arbeitstag gab's die Firmenkreditkarte, bald kommt sicher der Vielfliegerstatus, weil Du nicht losermäßig weiter so viel Bahn fährst. Deine Hotels darfst Du Dir aussuchen, ohne Kostenlimit, weil Berater ein gutes Bett brauchen und einen Gym, um sich morgens um fünf für den nächsten Beratertag zu optimieren.

Woher ich das weiß? Weil Du es dem ganzen Waggon erzählt hast. Man vertut sich mit der Lautstärke schon mal, wenn man Kopfhörer trägt, auf drei Geräten gleichzeitig tippt und ganz beeindruckt von sich selbst mit einem Kollegen telefoniert, der schon länger im Beratungsgewerbe unterwegs ist. Du hast den Laptop mit den Präsentationen au...

Lesen Sie hier weiter!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen