Schwanger mit 41 Jahren: Weshalb ihr die Geburt Sorgen bereitet

Fernanda Brandão

2022 wurde Fernanda Brandão (41) zum ersten Mal Mutter. Damals kam ihre Tochter Aurora zur Welt. Die Geburt ihrer Kleinen war für Fernanda allerdings alles andere als leicht. Sie hatte mit einer schweren Schwangerschaftsvergiftung zu kämpfen. Statt der geplanten Hausgeburt kam ihre Kleine schließlich durch einen Kaiserschnitt zur Welt.

Nun erwartet die ehemalige DSDS-Jurorin ihr zweites Kind. Zwischen die Vorfreude auf ihr zweites Baby mischen sich bei der 41-Jährigen aber auch Sorgen und Ängste, wie sie nun verriet.

Fernanda Brandãos hat bereits eine sehr schwierige Geburt hinter sich

"Es war ein Schock damals", berichtet Fernanda laut "tz.de" im Interview mit "Closer" von ihrer ersten, schwierigen Geburt. "Umso dankbarer bin ich, dass es mir gerade so gut geht." Sie hofft, dass dieses Mal alles gut laufe, dennoch erklärt sie: "Natürlich mache ich mir Gedanken."

Mit 41 Jahren gehört Fernanda zu den Spätgebärenen. Doch gerade deshalb achtet die "Hot Banditoz"-Sängerin nun besonders auf sich. "Ich gehe regelmäßig zum Arzt, und wir schauen ganz genau, was passiert. Es ist bereits alles geplant für die Geburt. Ich möchte kein Risiko eingehen." Dass sie noch einmal Mutter wird, empfindet Fernanda als "großes Geschenk".