Schweden gedenkt mit Trauerfeier der Anschlagsopfer von Stockholm

Blumen, Kerzen und eine Fahne vor dem Kaufhaus "Ahlens"

Mit einer Trauerfeier und einer landesweiten Schweigeminute will Schweden heute (12.00 Uhr) der Opfer des Lkw-Anschlags in der Stockholmer Innenstadt gedenken. Der mutmaßliche Attentäter, ein 39-jähriger Usbeke mit Sympathien für den IS, war am Freitagnachmittag mit einem gestohlenen Lastwagen durch eine Einkaufsstraße gerast und dann in das Kaufhaus "Ahlens" gekracht. Er tötete vier Menschen, 15 weitere wurden verletzt.

Bereits am Sonntag versammelten sich in der Stockholmer Innenstadt mehr als 20.000 Menschen, um gemeinsam der Opfer zu gedenken und ein Zeichen für Toleranz und Offenheit zu setzen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen