Schwedens Parlament stimmt über Ernennung von Andersson als Regierungschefin ab

·Lesedauer: 1 Min.
Magdalena Andersson (AFP/Fredrik PERSSON)

In Schweden stimmt das Parlament am Mittwoch über die Ernennung der derzeitigen Finanzministerin Magdalena Andersson zur ersten Regierungschefin des Landes ab. Die Abgeordneten müssen (ab 09.00 Uhr MEZ) entscheiden, ob die 54-Jährige die direkte Nachfolge des zurückgetretenen Regierungschefs Stefan Löfven antreten kann. Um Ministerpräsidentin zu werden, darf Andersson nicht von der absoluten Mehrheit im Parlament abgelehnt werden.

Zuletzt fehlten der Sozialdemokratin noch einige Stimmen, insbesondere von der Linkspartei. Es wird jedoch allgemein erwartet, dass ihr die Zustimmung nicht verwehrt wird. Anderssons Parteifreund Löfven hatte hatte nach sieben Jahren im Amt im August seinen Rückzug angekündigt. Anfang November hatten die Sozialdemokraten Andersson bereits zu seiner Nachfolgerin an der Parteispitze gewählt.

mkü/jes

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.