Schwere Vorwürfe gegen ehemaligen Vermieter: Der Rachefeldzug des Stadtpark-Wirts

Krieg zwischen Gastronom und Bäderland geht in die nächste Runde.

Die Geschichte um „Schumachers Biergarten“ im Stadtpark wird immer verrückter. Täglich veröffentlicht Betreiber Thorsten Köpp bei Facebook neue Vorwürfe gegen seinen (ehemaligen) Vermieter, die Bäderland Hamburg GmbH. Deren Sprecher Michael Dietel verweigert inzwischen jede Stellungnahme. „Wenn Herr Köpp meint, er müsse Lügen und Halbwahrheiten in die Welt blasen, soll er das tun. Wir sagen nichts mehr dazu.“

Köpp hat seit Ende 2016 keinen Mietvertrag mehr, hat aber den Biergarten dennoch wieder eröffnet. Gleichzeitig tut er alles, um die Bäderland GmbH in den Schmutz zu ziehen. So hatte er behauptet, der Kioskbereich des...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen