Schwere Zusammenstöße bei Protesten linker Studenten in marokkanischer Stadt Fes

Bei Protesten linksgerichteter Studenten in der marokkanischen Stadt Fes hat es am Donnerstag schwere Zusammenstöße gegeben. Sicherheitskräfte setzten Tränengas ein, die Demonstranten warfen nach Angaben der Behörden Steine. Aktivisten und örtlichen Medien zufolge wurden insgesamt rund 45 Menschen auf beiden Seiten verletzt. 17 Studenten wurden nach Angaben der Behörden festgenommen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen