Schwerer Corona-Verlauf: Christian Kahrmann drei Wochen im künstlichen Koma

Mitte März fing alles an. „Da habe ich meine Eltern besucht. Ich bemerkte dort schon einige Symptome…