Horror-Crash bei Hamburg: Vollbesetzter Reisebus kracht durch Leitplanke – 32 Verletzte

Auf der A1 bei Stapelfeld (Kreis Stormarn) ist am frühen Samstagmorgen ein Reisebus mit 46 Insassen verunglückt. 32 Menschen wurden dabei verletzt, einige darunter schwer. Bei den Verunglückten handelt es sich um Reisende aus Polen, der Bus gehört zu einem deutschen Reiseunternehmen, das sich auf den Pendelverkehr zwischen Deutschland und Polen spezialisiert hat. Die A1 war Richtung Hamburg voll gesperrt, die Sperrung wurde inzwischen aufgehoben.

Die Feuerwehr  war mit 150 Rettungskräften und mehreren Großraumrettungswagen vor Ort, alle Bus-Insassen standen unter Schock, die meisten mussten in Krankenhäuser gebracht werden.  Einige Insassen konnten noch vor Eintreffen der Rettungskräfte die Frontscheibe des Busses einschlagen...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo