Bei Hausexplosion in Wuppertal verletzter 39-Jähriger im Krankenhaus gestorben

Blaulicht
Blaulicht

Einen Tag nach der verheerenden Explosion in einem Mehrfamilienhaus in Wuppertal ist ein ins Krankenhaus eingelieferter 39-Jähriger am Montag an den Folgen seiner schweren Verletzungen gestorben. Dies teilte die Polizei in der nordrhein-westfälischen Stadt mit. Der Mann war nach der Detonation am frühen Sonntagmorgen mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen worden.

Die Explosionsursache blieb auch am Montag weiter unklar. Die entsprechenden Ermittlungen der Kriminalpolizei dauerten an.

rh/cfm