Schwerverletzter bei Unfall mit Leichenwagen auf Autobahn in Niedersachsen

·Lesedauer: 1 Min.
Blaulicht

Auf der Autobahn 1 in Niedersachsen hat sich ein Unfall mit einem Leichenwagen ereignet. Der Wagen eines Bestattungsunternehmens mit einem Toten an Bord prallte in der Nacht zum Sonntag bei starkem Regen in die Mittelleitplanke und blieb auf der Fahrbahn liegen, wie die Polizei in Rotenburg an der Wümme am Montag mitteilte. Anschließend fuhr ein nachfolgendes Auto in den anscheinend unbeleuchteten Leichenwagen. Dessen Fahrer wurde schwer verletzt.

Der 25-jährige Angestellte des Bestattungsunternehmens verlor laut Polizei gegen 01.40 Uhr bei Hollenstedt auf der nassen Autobahn die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er verließ nach der Kollision mit der Leitplanke seinen Wagen und kam mit leichten Verletzungen davon, als der 29-jährige nachfolgende Fahrer in das Auto krachte. Nähere Angaben zum Geschehen machten die Beamten nicht.

bro/cfm