Sean Penn: Freundschaft mit Ex-Frau Robin Wright brauchte Zeit

Sean Penn, Robin Wright credit:Bang Showbiz
Sean Penn, Robin Wright credit:Bang Showbiz

Sean Penn und Robin Wright haben nach ihrer Scheidung „eine ganze Weile" gebraucht, um wieder befreundet zu sein.

Der Hollywood-Star und die Schauspielerin gaben sich 1996 das Jawort, bevor 2010 das Ehe-Aus folgte. Zusammen haben sie zwei Kinder: Dylan Frances Penn (33) und Hopper Jack Penn (30). Im Gespräch mit der Zeitung ‚New York Times‘ verrät der 63-Jährige nun, wie schwer es für das Ex-Paar war, ein gutes Verhältnis nach der Trennung zu bewahren.

„Es hat sich herausgestellt, dass es viel schneller geht, eine Freundschaft nach einer Scheidung zu reparieren, wenn keine Kinder im Spiel sind. Bei Robin und mir hat es eine ganze Weile gedauert“, enthüllt er. „Es gab eine Menge Drama. Es ist viel wichtiger, sie zu reparieren, wenn Kinder involviert sind, aber es ist kein leichter Weg, oder?"

Von 1985 bis 1989 war Sean Penn außerdem mit Pop-Ikone Madonna verheiratet. 2022 wurde er offiziell von seiner dritten Frau Leila George D’Onofrio geschieden. Darüber hinaus hat der Oscar-Preisträger Beziehungen mit Schönheiten wie Charlize Theron und Scarlett Johansson hinter sich. Zuletzt trennte er sich von der ukrainischen Schauspielerin Olga Korotyayeva.