Sechs überraschende Fakten über die „Sex and the City“-Fortsetzung „And Just Like That“

·Lesedauer: 7 Min.

Sex and the City war ein unglaubliches Fernsehphänomen. Die beliebte HBO-Serie lief zwischen 1998 und 2004 sechs Staffeln lang. Es folgten zwei Filme, die jedoch etwas weniger gut beim Publikum ankamen.

Sechs überraschende Fakten über die „Sex and the City“-Fortsetzung „And Just Like That“
SJP kehrt zurück zu ihrer Designer-Garderobe … (Getty Images)

Als wir Carrie, Miranda, Charlotte und Samantha das letzte Mal sahen, schienen ihre Geschichten ein natürliches Ende gefunden zu haben: Carrie war mit Mr. Big verheiratet, wohnte in seinem riesigen Apartment in Manhattan und traf sich immer noch mit den anderen dreien zu glamourösen Brunches.

Charlotte war glücklich mit dem Anwalt Harry Goldenblatt verheiratet und sie hatten ihre Tochter Lily adoptiert.

Miranda lebte immer noch mit dem guten alten Steve, Sohn Brady und Steves alter Mutter in einem großen Haus in Queens und versuchte, alles unter einen Hut zu bringen. Und Samantha leitete ihre schillernde, erfolgreiche PR-Firma und hatte wilden Sex mit Männern, die viele Jahre jünger waren als sie.

Das alles war ein märchenhaftes Ende. Aber jetzt haben unsere alten Freundinnen ein Makeover erhalten. Die Fortsetzung von SATC, ... And Just Like That feiert am 9. Dezember auf HBO Premiere.

Die Informationen darüber, wohin die neue Serie unsere alten Freundinnen führen wird, sind spärlich – aber hier sind sechs Dinge, die wir bereits wissen (oder zumindest vermuten).

1 Diesmal ohne Samantha

Sechs überraschende Fakten über die „Sex and the City“-Fortsetzung „And Just Like That“
Kim Cattrall hat dick und fett Nein zur Rückkehr gesagt. (Getty)

Kim Cattrall wird ihre Rolle als Samantha Jones nicht wieder aufnehmen. Nach dem letzten Film, der 2010 in die Kinos kam, wurde bekannt, dass sie sich mit Sarah Jessica Parker, die die Kolumnistin Carrie spielt, zerstritten hatte.

Ursprünglich schien es bei dem Streit um die unterschiedlichen Gehälter zu gehen und Cattrall deutete an, dass die Darsteller nach Drehschluss keine Zeit mehr miteinander verbracht hätten. 2018 spitzte sich der Streit jedoch zu, als Kims Bruder starb. Sie postete auf Instagram: „Ich brauche in dieser tragischen Zeit nicht eure Liebe oder Unterstützung @sarahjessicaparker.“

"And Just Like That...": Das passiert mit Samantha Jones

„Meine Mutter hat mich heute gefragt: ‚Wann wird diese @sarahjessicaparker, diese Heuchlerin, dich in Ruhe lassen?‘“, schrieb Cattrall zu einem Bild. „Deine ständige Kontaktsuche ist eine schmerzhafte Erinnerung daran, wie grausam du damals warst und heute noch bist.“

„Lass mich das SEHR deutlich machen. (Falls ich es nicht schon getan habe) Du bist nicht meine Familie. Du bist nicht meine Freundin“, fügte sie hinzu. „Deshalb schreibe ich dir ein letztes Mal, um dich zu bitten, unsere Tragödie nicht auszunutzen, um deine Rolle als ‚nettes Mädchen“ wiederherzustellen.“

Uff. SJP hat sich nicht öffentlich geäußert – und die Produzenten von And Just Like That haben gesagt, dass die Tür für eine Rückkehr von Samantha offen ist – derzeit lebt die Figur angeblich in London.

Wir haben allerdings nicht viel Hoffnung, dass sie sich irgendwann wieder öffnet.

2 Big ist zurück!

Sechs überraschende Fakten über die „Sex and the City“-Fortsetzung „And Just Like That“
Big ist älter – aber ist er auch weiser?(Reuters)

Es gab Gerüchte, dass Carries Ehemann Mr. Big, gespielt von Chris Noth, in der lang erwarteten Fortsetzung nicht zurückkehren würde. Viele spekulierten, er werde „getötet“ (eine lange zurückliegende Folge von SATC drehte sich um seine stressbedingten Herzprobleme).

Eine Szene für AJLT, die mit schwarz gekleideten Statisten gefilmt wurde und wie eine Beerdigung aussah, heizte die Spekulationen ebenfalls an.

Doch der neueste Trailer zeigt ihn gesund und munter und er lebt offenbar mit Carrie in seiner riesigen Wohnung. Sicher, er sieht ein wenig älter und grauer aus – aber wer würde das nicht nach über zwanzig Jahren, in denen er Carrie Bradshaws Höhen und Tiefen erlebt hat?

Natürlich können wir nicht garantieren, dass er die ganze Staffel durchhält – aber ohne Big, an dem sie sich abreagieren könnte, wäre Carrie als Fünfzigjährige wieder auf die brutale New Yorker Dating-Szene zurückgeworfen und das wäre vielleicht ein zu grausames Schicksal für unsere Manolo-tragende Lieblingsprinzessin.

3 Carrie ist jetzt Podcasterin!

Früher lebte Carrie als Sex- und Beziehungskolumnistin in Saus und Braus, schrieb gelegentlich für die Vogue und nahm an einer riesigen, glitzernden Launch-Party für das Buch mit ihren gesammelten Kolumnen teil.

Leider sind diese Zeiten vorbei und die Gehälter für Kolumnisten sind nicht mehr das, was sie einmal waren. Natürlich könnte sie sich zur Ruhe setzen und für immer von Bigs enormem Einkommen leben, während sie sich noch mehr Schuhe kauft – aber Carrie ist nun mal unabhängig, also muss sie natürlich arbeiten.

Es scheint, dass sie jetzt einen Podcast moderiert, der es ihr erlaubt, ähnlich wie in ihrer „Ich habe mich gefragt ...“-Kolumne zu sinnieren.

"And Just Like That...": Darüber reden alle nach dem ersten Trailer

Im Trailer sitzt sie am Mikrofon und sagt: „Man sagt, ‚manche Dinge ändern sich nie‘, aber die Wahrheit ist ... das Leben ist voller Überraschungen und deine Geschichte entfaltet sich, die Stadt erfindet sich neu – und genau so beginnt ein neues Kapitel.“

Außerdem sieht man sie im Studio mit der nichtbinären mexikanisch-amerikanischen Schauspielerin Sara Ramírez darüber scherzen, in einem Kaufhaus Sex zu haben. Es scheint, als hätten sich einige Dinge wirklich nicht geändert.

4 Charlotte und Harry sind noch immer ein Paar

Sechs überraschende Fakten über die „Sex and the City“-Fortsetzung „And Just Like That“
Das perfekte Paar an der Upper East Side scheint glücklich zu sein … (Getty Images)

Es bedurfte vieler Episoden und einer unglücklichen Ehe mit Trey und seinem zutiefst gestörten Penis namens Schoner, bevor Charlotte York in dem glatzköpfigen, geradeheraus sprechenden Scheidungsanwalt Harry Goldenblatt den perfekten Mann (und mit ihm das perfekte Sexleben) fand.

Da sie keine gemeinsamen Kinder haben konnten, adoptierte das Paar das asiatisch-amerikanische Baby Lily und lebte fortan in häuslicher Glückseligkeit an der Upper East Side. Es ist gut zu wissen, dass dieses Glück anscheinend weiter besteht: Das Paar scheint noch immer verheiratet zu sein und wird gezeigt, wie es sich auf den Weg macht, um seiner inzwischen jugendlichen Tochter bei einem Klavierkonzert zuzusehen.

Kristin Davies, die Charlotte spielt, sagte über den Neustart: „Die Leute fragen: ‚Warum sollten sie zurückkommen?‘ Und das stört mich gewaltig. Ist das Leben von Frauen nicht mehr interessant?‘ Niemand fragt jemals: ‚Warum macht ihr dieses gewalttätige Remake immer und immer wieder?‘ Für mich ist das so bezeichnend für unsere Abneigung, zu sehen, wie sich das Leben von Frauen im Laufe der Zeit entwickelt.“

5 Carrie ist noch immer süchtig nach Klamotten

Obwohl die Verantwortlichen und Autoren der Serie zugegeben haben, dass die alte Besessenheit der Serie von endlosem Einkaufen und Geldausgeben nach der Pandemie vielleicht weniger relevant ist, ist es klar, dass Carries Liebe zur Mode keineswegs verschwunden ist. Es gibt vielleicht ein paar Manolos weniger, aber die Bilder von den Dreharbeiten zeigen einige sehr Carrie-artige Outfits, wie z.B. edle Mäntel, viel Schmuck und himmelhohe Designer-Heels.

Carries alte Locken wurden von blonden Strandwellen mit silbernen Strähnen abgelöst und ihre häuslichen Gewohnheiten haben sich vielleicht auch etwas verbessert, denn Big ist zu sehen, wie er kommentiert: „Ich erinnere mich noch daran, wie du deine Pullover im Ofen aufbewahrt hast.“

Man sieht sie auch, wie sie die Türen ihres alten Schuhschranks aufreißt und ihre Stöckelschuh-Regale mit einem „Hallo Liebhaber“ anstrahlt. Es scheint, dass Carrie auch an ihrer alten Wohnung festgehalten hat – vielleicht ein „Nur für den Fall“ für And Just Like That? Kürzlich sprach SJP mit der Vogue über ihre SATC-Klamotten und gab zu: „Ich habe jedes einzelne Teil behalten.“

6 Es gibt ein Wiedersehen mit alten Lieblingen – und auch neue Charaktere

Sechs überraschende Fakten über die „Sex and the City“-Fortsetzung „And Just Like That“
Die neue Darstellerin Sarita Choudhoury. Ist sie die neue Samantha? (AP)

Der Trailer verrät, dass alte Bekannte in Carries Nachbarschaft von Manhattan zurückgekehrt sind. Leider hat Willie Garson, der Carries schwulen besten Freund Stanford Blatch spielt, nur einen kurzen Auftritt. Der Schauspieler ist Anfang des Jahres an Krebs gestorben. Sein Ehemann in der Serie, Anthony, ist jedoch wieder dabei, ebenso wie Mirandas Partner Steve Brady und ihr Sohn (der unerklärlicherweise auch Brady heißt), der inzwischen ein erwachsener Mann ist.

Es gibt auch einige neue Charaktere, die darauf abzielen, den gravierenden Mangel an Vielfalt der vorherigen Fortsetzungen zu wiederholen (und das, was viele für eine besonders krasse Darstellung des Nahen Ostens im zweiten, viel kritisierten Film hielten).

Zu den Neuzugängen gehören Carries Freundin Seema (gespielt von Sarita Choudhury) und die Schauspielerinnen Karen Pittman, Nicole Ari Parker und Sara Ramirez, die Carries Co-Moderatorin spielt.

Es ist ein etwas realistischeres New York – aber das Märchen ist immer noch aktuell.

„Ich glaube, junge Frauen können sich noch immer gut mit dieser Geschichte identifizieren“, sagte Sarah Jessica Parker der Vogue. „Es geht darum, Freundschaften zu finden, die wichtig sind, eine Arbeit zu finden, die einen erfüllt, und die Liebe zu finden ...“

„In der Welt von Carrie und ihren Freundinnen ging es immer um genau diese Dinge und ich hatte das Gefühl, dass wir das vor allem jetzt brauchen.“

Flic Everett

VIDEO: Fraunefeindliche Kommentare: Sarah Jessica Parker wehrt sich

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.