Seehafenbetriebe funken SOS: „Brauchen mehr Hilfe“

Auch die Seehafenbetriebe sind von der Corona-Krise nicht verschont geblieben. Die Umschläge in der Hafenwirtschaft seien deutlich zurückgegangen, teilt der Zentralverband der deutschen Seehafenbetriebe (ZDS) mit. Jetzt verlangen die Seehäfen Hilfe von der Politik. „Durch die Corona-Pandemie kam es zu deutlichen Verlusten bei den Umschlagsmengen, die sich auch in den Betriebsergebnissen und in der Investitionsfähigkeit der...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo