Seehofer sieht Kommunen bei Kitaplätzen gefordert

München (dapd-bay). Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) sieht in der Debatte um fehlende Kitaplätze die Kommunen gefordert. Seehofer sagte am Dienstag in München zu Journalisten: "Der Rechtsanspruch steht im Gesetz." Wenn die Kommunen nicht genügend Betreuungsplätze zur Verfügung stellten, dann gingen sie finanzielle und rechtliche Risiken ein.

Seehofer verwies zugleich darauf, dass die bayerische Staatsregierung finanzielle Unterstützung anbietet: "Wir geben eine Garantie: Die Plätze, die gebaut werden, werden gefördert."

Dem Statistischem Bundesamt zufolge müssen in Deutschland mehr als 200.000 Betreuungsplätze noch eingerichtet werden, um das geplante Angebot zu schaffen. Eltern von Ein- und Zweijährigen haben ab dem 1. August 2013 bundesweit einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz in einer Kinderkrippe, einer Kita oder bei einer Tagesmutter.

dapd


 

Sehen Sie auch:
Steinbrück, Berlusconi und Micky Maus bekommen ihr Fett weg - in Blumios gerapptem Wochenrückblick


Weitere Folgen von Blumio: Rap da News! sehen Sie hier.

Quizaction