Seelische Belastung: Erschöpfung und häufiges Weinen: Studie zeigt Leid der Kinder

·Lesedauer: 1 Min.

Etwa jedes achte Schulkind ist laut einer Umfrage der Krankenkasse DAK-Gesundheit häufig seelisch niedergeschlagen – auch ohne die Corona-Pandemie. Besonders Mädchen und ältere Schüler fühlen sich oft traurig. Homeschooling scheint das Leid zu vergrößern. Jedes achte Schulkind hat laut dem Präventionsradar 2020 der DAK-Gesundheit angegeben, oft unglücklich oder niedergeschlagen zu sein und häufig weinen zu müssen. Stress und Mobbing stellen besondere Risikofaktoren dar. Das Kieler Istitut für Therapie- und Gesundheitsforschung hatte im Auftrag der Krankenkasse im Schuljahr 2019/20 fast 17 000 Schüler in 13 Bundesländern befragt.Schulen...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo