Sellerings Ehefrau bekommt Stelle am Rechnungshof Mecklenburg-Vorpommerns

Die Ehefrau von Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD), Britta Sellering, bekommt eine Stelle im öffentlichen Dienst ihrer Heimat. Zum 1. April wird sie für zwei Jahre vom Bundesfinanzministerium zum Landesrechnungshof (LRH) in Schwerin abgeordnet, wie ein Sprecher Sellerings am Mittwoch bestätigte. LRH-Chefin Martina Johannsen gab in regionalen Medien an, auf eine Anforderung ihrer Behörde an das Bundesministerium, eine Finanzspezialistin zu schicken, habe sich letztlich nur Britta Sellering gemeldet.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen