Aufklärung von Cum-Ex-Skandal: Kritik von der Linken: „Senat verzögert und verhindert“

·Lesedauer: 1 Min.

Weiter geht es im Cum-Ex-Krimi: In Hamburg soll ein Parlamentarischer Untersuchungsausschuss (PUA) klären, ob der Senat Einfluss auf das Finanzamt genommen hat. Warum wurden von der Warburg-Bank in den Jahren 2016 und 2017 Steuergelder in Millionenhöhe nicht zurückverlangt? Der Ausschuss wurde vor etwa drei Monaten eingesetzt – die Linke beklagt, dass vieles sich unnötig hinzieht. Noch immer stünden Akten aus der Finanzbehörde nicht bereit, sagt der Linken-Obmann im Untersuchungsausschuss, Norbert Hackbusch, auf Nachfrage der MOPO. Es gebe Hinweise darauf, dass die Finanzbehörde aus Gründen des Steuergeheimnisses nicht alle Akten zur Verfügung stellen will. Cum-Ex-Skandal in Hamburg: Wer könnte Interesse an Verzögerung haben? „Der Senat zögert und verhindert....Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo