Sensationelles Video von Dumbo-Oktopus begeistert Wissenschaftler

Mirja Mattis
Der spektakuläre Anblick des Dumbo-Oktopus ist modernster Technik zu verdanken. (Bild: Screenshot Youtube/EV Nautilus)
Der spektakuläre Anblick des Dumbo-Oktopus ist modernster Technik zu verdanken. (Bild: Screenshot Youtube/EV Nautilus)

Ein spektakuläres Video des US-amerikanischen Forschungsschiffs EV Nautilus zeigt seltene Aufnahmen von einem sogenannten Dumbo-Oktopus – eine Tiefseekrake, die in vielen Tausend Metern Tiefe lebt.

Der Dumbo-Oktopus, offiziell Grimpoteuthis, verdankt seinen Namen der Ähnlichkeit zum beliebten Walt-Disney-Elefanten. Denn die Flossen des Meeresbewohners erinnern eindeutig an die Ohren der beliebten Zeichentrickfigur “Dumbo”. Jener Oktopus, den die EV Nautilus auf Video einfangen konnte, ist mit einer Länge von 60 Zentimetern ein bemerkenswert großes Exemplar: Durchschnittlich weisen Dumbo-Oktopusse eine Körperlänge von 20 bis 30 Zentimetern auf.

Aufgenommen wurden die spektakulären Bilder vom Tauchroboter Hercules. Der Dumbo-Oktopus lebt in Meerestiefen, deren Wasserdruck tödlich für Menschen wäre: Großteils findet man diese Spezies auf einer Meerestiefe von 3.000 bis 4.000 Metern – einige leben sogar in 7.000 Metern Tiefe.

Wie aufregend die Aufnahmen tatsächlich sind, hört man an den enthusiastischen Reaktionen des Wissenschaftlerteams, die im Video zu hören sind.

Die Nautilus-Crew sendet 24 Stunden live. Die meiste Zeit ist allerdings nur die Ozeanoberfläche zu sehen. Bei speziellen Expeditionen wechselt die Kameraperspektive und die Öffentlichkeit kann, gemeinsam mit den Wissenschaftlern, spektakulären Aufnahmen beiwohnen – wie eben jener vom Dumbo-Oktopus.

Auch diese Meldungen aus dem Tierreich könnten Sie interessieren: