Serbien und Nordmazedonien verschieben wegen Pandemie Parlamentswahlen

Serbien hat wegen der Coronavirus-Pandemie die für den 26. April geplante Parlamentswahl verschoben. Es gebe keine Wahlen, solange das Land gegen das neuartige Coronavirus kämpfen müsse, sagte Präsident Aleksandar Vucic am Dienstag im staatlichen Fernsehen. Über ein neues Datum werde erst entschieden, wenn die Krise beendet sei, fügte er hinzu.