Sex-Tape? Jetzt spricht Mischa Barton

Sex-Tape? Jetzt spricht Mischa Barton

Es ist der Albtraum vieler Promis, der für "O.C. California"-Star Mischa Barton nun Realität wird: Die Schauspielerin sorgt mit der Existenz eines Sex-Videos für Schlagzeilen. Jetzt hat sich die 31-Jährige selbst zu dem Thema geäußert. Wie "Mirror" berichtet, erschien sie zusammen mit ihrer Anwältin Lisa Bloom bei einer Pressekonferenz. Sie selbst habe zwar keine Fragen beantwortet, doch in einem Statement davon gesprochen, dass ihre "schlimmste Angst" wahrgeworden wäre und sie eine "unglaublich harte und anstrengende Zeit" erlebe.

"Dies ist eine schmerzliche Situation und meine absolut schlimmste Angst ist real geworden, als ich erfuhr, dass jemand, von dem ich dachte, dass ich ihn liebe und vetraue, meine intimsten und privatesten Momente gefilmt hat, ohne meine Zustimmung, mit versteckten Kameras", wird das Statement von Mischa Barton zitiert. Weiter heißt es: "Dann habe ich etwas noch Schlimmeres erfahren, dass jemand versucht, diese Videos zu verkaufen und sie öffentlich zu machen. "

Doch Mischa Barton will sich wehren. Nicht nur für sich, sondern "für alle Frauen", um sich vor diesem Schmerz zu beschützen. "Keine Frau sollte das durchmachen. Es ist eine sehr harte Sache." Wer die Aufnahmen machte und zum Kauf angeboten haben soll, wurde nicht genannt. Die Schauspielerin geht gerichtlich gegen die Veröffentlichung vor.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen