Shakespeare mal anders : Die „Widerspenstige“ lässt sich nicht so leicht zähmen!

Am Ernst-Deutsch-Theater werden Sprachbarrieren überwunden.

Am Ernst-Deutsch-Theater wird Shakespeare so herrlich frech umgesetzt, dass es einfach Spaß macht! Ausgedacht hat sich das furiose Spektakel rund um „Der Widerspenstigen Zähmung“ der Hamburger Publikumsliebling und Regisseur Volker Lechtenbrink.

Er inszenierte seine spezielle Version des Klassikers – und wandelte das „Züchtigungsdrama“ zwischen der kratzbürstigen Katharina und Macho Petruchio zu einem ironischen weiblich-männlichen Rollenspiel um. 

Zu Beginn...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen