"Shazam! Fury of the Gods": Helen Mirren übernimmt Schurken-Rolle

teleschau
·Lesedauer: 1 Min.
Die 75-jährige Oscarpreisträgerin Helen Mirren soll in der Fortsetzung des Superhelden-Films "Shazam!" eine Schurkenrolle übernehmen. (Bild: WireImage/Thomas Niedermueller/Getty Images)
Die 75-jährige Oscarpreisträgerin Helen Mirren soll in der Fortsetzung des Superhelden-Films "Shazam!" eine Schurkenrolle übernehmen. (Bild: WireImage/Thomas Niedermueller/Getty Images)

2023 soll die Fortsetzung der Comicverfilmung "Shazam!" in die Kinos kommen. Mit von der Partie ist keine Geringere als die Oscarpreisträgerin Helen Mirren, die in "Shazam! Fury of the Gods" als Bösewichtin vor der Kamera stehen wird.

Helen Mirren wird zur Schurkin: Wie US-Medien am Dienstag berichteten, wird die "The Queen"-Darstellerin Teil des DC-Universums. In "Shazam! Fury of the Gods", der Fortsetzung der 2019 erschienenen Comicverfilmung "Shazam", soll Mirren an der Seite von Hauptdarsteller Zachary Levi in die Rolle der bösen Hespera schlüpfen. Der Film wird die Geschichte des Teenagers Billy Batson, gespielt von Levi, fortsetzen, der beim Aufsagen des magischen Wortes "Shazam!" vom Blitz der Götter getroffen und in sein erwachsenes Superhelden-Alter-Ego Shazam verwandelt wird.

Helen Mirren und Rachel Zegler sollen Schwestern spielen

Laut dem Branchenblatt "The Hollywood Reporter" werden Helen Mirren und die 19-jährige Newcomerin Rachel Zegler, die in Kürze in Steven Spielbergs "West Side Story" ihr Filmdebüt geben wird, zwei Schwestern mit bösen Absichten spielen. Erscheinen soll der Superhelden-Film im Juni 2023. Die Regie übernimmt erneut David F. Sandberg, der neben dem ersten Teil der "Shazam!"-Reihe auch mit den Horrorfilmen "Lights Out" und "Annabelle 2" auf sich aufmerksam machte.

Die 75-jährige Mirren stand bereits in der Vergangenheit für eine Comicverfilmung vor der Kamera: In "R.E.D. - Älter, Härter, Besser" und "R.E.D. 2" übernahm sie die Rolle der Ex-Agentin Victoria Winslow. Für ihre Rolle in "The Queen" wurde sie 2007 unter anderem mit einem Oscar und einem Golden Globe ausgezeichnet. Demnächst soll die Britin im neunten Teil der "Fast and Furious"-Reihe zu sehen sein.