Shitstorm für Helene Fischer: Riesenärger um neuen Instagram-Account

Shitstorm für Helene Fischer: Riesenärger um neuen Instagram-Account

Lange war Schlagerqueen Helene Fischer lediglich auf Facebook vertreten, nun hat sie endlich den Schritt gewagt und einen eigenen Instagram-Account angelegt – eigentlich, um ihren Fans damit eine Freude zu machen, doch die sind entsetzt.

Viel gibt es in ihrem virtuellen Fotoalbum noch nicht zu sehen. Auf Instagram hat Helene Fischer bislang nur zwei Schwarz-Weiß-Aufnahmen geteilt, doch die Bilder selbst sind es auch nicht, über die sich ihre Follower ärgern. Mit dem Auftauchen des offiziellen Kontos sind offenbar viele liebevoll gepflegte Fan-Accounts von Instagram verschwunden.

Entsprechend entrüstet fallen die Reaktionen der Follower aus. "Ich bin so wütend!" und "Ich könnte kotzen", heißt es in den Kommentaren zu den ersten Bildern. "Fans wollen ihr Idol unterstützen ... und wo bleibt die Wertschätzung? Es ist wirklich schade, dass man mit Bedauern mittlerweile feststellen muss, dass Helene Fischer eine pure Kunstfigur ist. Erschaffen fürs Portemonnaie."

Die negativen Kommentare häuften sich so sehr, dass Helene Fischers Management mittlerweile sogar ein Statement zu dem Thema abgegeben hat. "Bunte" erklärt, dass es nicht die Crew der Schlagersängerin war, die gegen die Fans vorgegangen ist. Sollten Konten verschwunden sein, wurde die Löschung offenbar von Instagram selbst in die Wege geleitet. Grund dafür könnte sein, dass sie nicht deutlich genug als Fan-Accounts gekennzeichnet waren oder anderweitig gegen die AGBs verstoßen haben.

Wenn sich die Aufregung erst einmal gelegt hat, dürfte ohnehin die Freude darüber überwiegen, dass Helene Fischer mit der Social-Media-Präsenz auch ein neues Album promotet.

Video: Auch für dieses Kleid hat Helene Fischer schon einen Shitstorm kassiert

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen