Sicherheit in Chile: Knapp 18.000 beschlagnahmte Waffen werden vernichtet

Der Präsident von Chile hat am Dienstag eine Anlage in Santiago besucht, in der 17.590 beschlagnahmte und freiwillig übergebene Waffen verbrannt werden sollen. Die Aktion ist der Teil der neuen „Weniger Waffen, mehr Sicherheit" Politik.