Sicherheit wird erhöht - Taschenkontrollen auf dem Münchner Frühlingsfest

AZ

Die Sicherheit auf dem kommenden Münchner Frühlingsfest wird erhöht. Auf der Theresienwiese soll es dann stichpunktartige Taschen- und Rucksackkontrollen geben. Der Wiesn-Zaun kommt allerdings nicht.

München - Am Freitag startet das Frühlingsfest auf der Theresienwiese – über die rund zwei Wochen erwartet die Stadt dann etwa 500.000 Besucher. Wie schon beim "großen Bruder", der Wiesn, soll nun auch auf dem Frühlingsfest die Sicherheit weiter erhöht werden.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen