Sicherheit: Polizei prüft Bezug des London-Attentäters nach Berlin

Nach dem Anschlag auf das Londoner Regierungsviertel sind die Berliner Behörden besonders wachsam.

Die Berliner Polizeibehörden geben sich nach dem Londoner Anschlag als überaus wachsam. "Wir stehen im ständigen Kontakt mit dem Bundeskriminalamt, um laufend auf neueste Erkenntnisse reagieren zu können", sagte Polizeisprecher Winfrid Wenzel am Donnerstag der Berliner Morgenpost.

So würden nach den Razzien in Großbritannien und den dort erfolgten Festnahmen mögliche Bezüge der Verdächtigen nach Deutschland und auch Berlin genauestens untersucht. Die seit dem Terroranschlag am 19. Dezember des Vorjahres vom Breitscheidplatz erhöhten Sicherheitsmaßnahmen gelten unvermindert. So werde bei anstehenden Veranstaltungen ständig geprüft, ob die Areale zusätzlich mit Pollern geschützt w...

Lesen Sie hier weiter!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen