Sido-Songs via Twitter - Peinlich oder lustig? Münchner Polizei mit skurrilem Post

AZ

Letzte Woche hat die Münchner Polizei eine Bande von Graffiti-Sprayern festgenommen. Die Social-Media-Verantwortlichen machten daraus nun einen Sido-Song der etwas anderen Art.

München - Am Mittwoch gelang der Polizei die Festnahme von Sprayern, die in Giesing und Harlaching für über 900 "Kunstwerke" verantwortlich sein sollen. Das polizeibekannte Trio hatte sich zuletzt zwar nur noch an legalen Graffiti-Aktionen beteiligt, war dann aber rückfällig geworden.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen