Werbung

Siegesserie des FC Bayern München hält

Siegesserie des FC Bayern München hält
Siegesserie des FC Bayern München hält

Nichts zu holen gab es für Borussia Mönchengladbach beim FC Bayern München. Das Heimteam erfreute seine Fans mit einem 3:1. Pflichtgemäß strich der FCB gegen die Borussia drei Zähler ein. Das Hinspiel war eine knappe Angelegenheit gewesen, die Bayern hatten sie letztendlich mit 2:1 für sich entschieden.

Nico Elvedi brachte den FC Bayern München in der 35. Minute per Rechtsschuss ins Hintertreffen. Zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt kurz vor der Halbzeit (45.) traf Aleksandar Pavlović zum Ausgleich für den FCB. Zur Pause stand ein Unentschieden, und für beide Mannschaften war noch alles drin. Gladbach stellte in der 62. Minute mit einem Dreifachwechsel groß um und schickte Robin Hack, Manu Koné und Stefan Lainer für Nathan N'Goumou, Florian Neuhaus und Luca Netz auf den Platz. Harry Kane brachte den Ball zum 2:1 zugunsten der Bayern über die Linie (70.). Matthijs de Ligt stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 3:1 für den FC Bayern München her (86.). Als der Unparteiische Tobias Stieler die Partie abpfiff, reklamierte der FCB schließlich einen 3:1-Heimsieg für sich.

Trotz des Sieges bleiben die Bayern auf Platz zwei. Die Defensive des FC Bayern München (19 Gegentreffer) gehört zum Besten, was die Bundesliga zu bieten hat. Der FCB knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelten die Bayern 16 Siege, zwei Unentschieden und kassierten nur zwei Niederlagen. Der FC Bayern München erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zwölf Zähler.

In der Defensivabteilung von Borussia Mönchengladbach knirscht es gewaltig, weshalb der Gast weiter im Schlamassel steckt. Die Stärke der Borussia liegt in der Offensive – mit insgesamt 36 erzielten Treffern. Fünf Siege, sechs Remis und neun Niederlagen hat Gladbach derzeit auf dem Konto. Mit dem Gewinnen tut sich Borussia Mönchengladbach weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Der FCB tritt am kommenden Samstag bei Bayer 04 Leverkusen an, die Borussia empfängt am selben Tag den SV Darmstadt 98.