Sir Michael Caine schwört für seine Enkelkinder dem Alkohol ab

·Lesedauer: 1 Min.
Seine Enkelkinder seien sein Jungbrunnen, sagt Michael Caine. (Bild: Andrea Raffin / Shutterstock.com)
Seine Enkelkinder seien sein Jungbrunnen, sagt Michael Caine. (Bild: Andrea Raffin / Shutterstock.com)

Sir Michael Caine (88) hat für seine Enkelkinder den Alkohol aufgegeben. In einem Interview mit dem "Candis"-Magazin erzählte der zweifache Oscarpreisträger laut "Daily Mail": "Ich habe beschlossen, etwas länger zu leben, ich habe mit dem Trinken aufgehört und eine neue Lebenseinstellung gewonnen." Er habe gedacht, keine Enkelkinder mehr zu bekommen - "und plötzlich habe ich drei".

Seine Enkelkinder seien sein Jungbrunnen und hätten ihm "neues Leben eingehaucht". Er sei "völlig besessen" von ihnen, ebenso wie seine Frau Shakira Caine (74). Nach seinen beiden Oscar-Auszeichnungen 1987 und 2000 und dem Ritterschlag 2000 habe der Schauspieler gedacht, "es könnte nicht besser kommen". "Aber dann habe ich meine Enkelkinder bekommen, das ist besser als alles andere." Neben seiner legendären Hollywood-Karriere sei es sein "größter Erfolg", Vater zu sein.

Caines Enkelkinder sind die Sprösslinge seiner Tochter Natasha (48), die er mit Shakira Caine hat. Seine ältere Tochter Dominique (65) stammt aus Caines erster Ehe mit Patricia Haines (1932-1977). Auch mit 88 Jahren hat Caine seine Karriere noch nicht an den Nagel gehängt. Erst 2020 war er in Christopher Nolans (50) Sci-Fi-Film "Tenet" zu sehen.