Skandalprofi schaut Insta-Strip – auch Sancho dabei

Holger Luhmann

Es ist eine Woche her, dass Kyle Walker zwei Prostituierte zu sich nach Hause eingeladen hatte.

Die sogenannte kleine Sex-Party, wie sie der englische Boulevard später betitelte, war gleich aus mehreren Gründen pikant.

Denn der englische Nationalspieler verstieß dadurch gegen die Ausgangsbeschränkungen in der Coronakrise – und das, obwohl der Teamkollege von Leroy Sané und Ilkay Gündogan kurz zuvor in den Sozialen Netzwerken dazu aufgerufen hatte, den Anweisungen der Regierung zum "Social distancing" Folge zu leisten.


Die Aktion kam nicht gerade gut an. Von seinem Verein Manchester City droht ihm eine empfindliche Geldstrafe. Britische Medien berichten von umgerechnet etwa 280.000 Euro.

Walker verfolgt Show von Stripperin

Am Wochenende nun, so berichtet The Sun jetzt, blieb Walker zwar alleine in den eigenen vier Wänden, begab sich aber erneut auf schlüpfriges Terrain.

Der 29-Jährige verfolgte auf Instagram ein Live-Feed des Rappers Tory Lanez. In der fünfstündigen Sendung trat eine Stripperin auf. Unter den 220.000 Followern waren neben Walker auch Jadon Sancho von Borussia Dortmund sowie die weiteren englischen Nationalspieler Marcus Rashford und Raheem Sterling.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Als die Stripperin ihre Brüste entblößte und mit ihrem nackten Hintern wackelte, sparten Walker und Sancho nicht mit Reaktionen, kommentierten die Aktion mit diversen Emojis.

Zumindest haben Englands Nationalspieler diesmal nicht gegen die Corona-Beschränkungen verstoßen.