Skeleton-Weltmeisterin Lölling gewinnt Gesamtweltcup

Skeleton-Fahrerin Jacqueline Lölling ist nun auch Gesamtweltcup-Siegerin. Foto: Angelika Warmuth

Skeleton-Weltmeisterin Jacqueline Lölling hat erstmals den Gesamtweltcup gewonnen. Nur drei Wochen nach ihrem WM-Titelgewinn setzte sich die 22-Jährige beim Weltcup-Finale in Pyeongchang durch.

Auf der Olympia-Bahn von 2018 fuhr die Europameisterin von der RSG Hochsauerland zweimal Laufbestzeit und verwies mit Bahnrekord in 52,75 Sekunden die Russin Elena Nikitina auf Platz zwei. Anna Fernstädt aus Berchtesgaden kam beim Saisonfinale auf Rang sieben. Die Weltmeisterin von 2016, Tina Hermann aus Königssee, wurde Neunte.

IBSF-Homepage mit Ergebnissen und Athleten

BSD-Homepage

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen