Werbung

Skicross: Nur Holzmann überzeugt

Spektakel beim Skicross (PONTUS LUNDAHL)
Spektakel beim Skicross (PONTUS LUNDAHL)

Die deutschen Skicrosser haben beim Weltcup in St. Moritz eine Platzierung auf dem Podest zum Teil deutlich verpasst. Das beste Resultat erzielte Johanna Holzmann, die sich als Zweite des kleinen Finales einen guten sechsten Platz im Endergebnis sicherte. Es war ihr bestes Abschneiden im Weltcup. Den Sieg holte sich die Kanadierin Marielle Thompson, Olympiasiegerin von 2014 und Weltmeisterin von 2019.

Für die sieben deutschen Männer, die sich für die K.o.-Runde qualifiziert hatten, war spätestens im Viertelfinale Schluss. Bester im Endresultat war Florian Wilmsmann als Elfter. Der italienische Weltmeister Simone Deromedis holte sich seinen ersten Weltcup-Sieg.